Bremssattel / Bremsträger sandstrahlen

 

Was bedeutet die Position Bremssattel / Bremsträger sandstrahlen auf Ihrer Rechnung? Auf dieser Seite erklären wir die Wichtigkeit und den Wirtschaftlichen Vorteil für Sie von diesem Arbeitsschritt, welcher von uns bei einem Bremsenservice, beim Erneuern der Bremsklötze und Bremsscheibentausch ausgeführt wird.

 

Was ist Sandstrahlen? Sandstrahlen ist eine Technik zum Material entfernen an harten Oberflächen, Das Material kann auch hartnäckige festgebrannte Verschmutzung sein, was bei den Bremsträgern zutrifft. Die Verschmutzung bildet Sich durch festgebrannter und gebackener Bremsstaub, Schmutz und Rostrückstände. Das Entfernen dieses ungewollten Rückstands von einem Verwinkelten technischen Bremsenträger ist nur mittels Sandstrahltechnik möglich.

 

Beim Sandstrahlen wird mittel Druckluft Millionen von kleinen Granulat splitter auf das zu bearbeitende Material geschossen, Dadurch wird die Verschmutzung auch in den Verwinkelten Ecken und Poren des Metallträgers entfernt. Die Sandstrahlanlage ist eine hermetisch abgeriegelte Kammer wo der Operator von aussen durch eine Schauglas die Bearbeitung beobachten kann.

 

 

Durch die Verschmutzung der Bremsenträger und der Bremsklotzführungen können die Bremsklötze festsitzen, Die Folge ist wie auf dem Bild zu sehen, Eine ungleiche Abnutzung der Bremsbeläge auf Grund einer Dauerbremsung.

Weitere Nachteile verunreinigter Bremsträger:

  • Die Verschmutzung wir begünstigt

  • Die Bremsklötze werden frühzeitig zerrstört

  • Die Bremsscheiben werden zerrstört

  • Der Kraftstoffverbrauch steigt

  • Die Bremsen überhitzen

  • Die Bremsen können ausfallen

 

 

 

 

 

 

 

Auf dem Bild zu sehen ist ein Bremsenträger wie wir diese im Bremsenservice in unbehandelter Form antreffen.

Der Träger im Bild ist als Beispiel nur leicht verschmutzt.

 

 

 

 

 

 

 

Auf dem Bild zu sehen, der selbe Träger wie oben nach unserer  Sandstrahlbehandlung. Gut zu erkenn, die Führungsstellen sehen einem Neuteil änlich.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Die bearbeiteten Gleitstellen werden mit Spezialfett behandelt, Das Fett kann nun über die Geöffneten Metallporen in den Träger einziehen und gewährt eine zusätzlich Verbesserung der Bremswirkung.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Der neue Bremsklotz in der bearbeiteten Trägerfürung. Der Bremsklotz ist freigängig und geschmiert.

Die Führung oder auch Gleitstellen in Nahaufnahme. Die Gleitstellen sind die Stellen wo die Bremsklötze mit dem Fahrzeug verbunden sind. Das Bremsen und lösen der Bremsen bewirkt eine axiale Verschiebung der Bremsklötze an diesen Gleitstellen.

folge uns:

  • Facebook sauber
  • LinkedIn reinigen
  • Instagram reinigen
  • YouTube reinigen
  • 200176-preview-pressemitteilung-xing-ag-xing-ag-stellt-honorarfreies-fotomateria

Seiten durchsuchen:

Autokliam und Klimaservice

Newsletter abonieren